„Jugend musiziert“ 2021 wird DIGITAL – und die Orchesterschule KLANGwelt ist dabei!

Corona hält die Welt in Atem – aber die Musik nicht auf. Dies gilt auch für den renommierten Nachwuchswettbewerb „Jugend musiziert“, der in diesem Jahr erstmalig digital stattfindet. Junge Musiker*innen in ganz Deutschland können sich dieser Herausforderung stellen und im Zeitraum 1. bis 12. März 2021 ein Video ihres Programms einsenden. Die Aufnahme wird anschließend von einer Jury bewertet, die darüber entscheidet, ob eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb (20. bis 27 Mai 2021 in Bremen) erfolgt. Die Ergebnisse für Thüringen des gemeinsamen Regional- und Landeswettbewerbs werden Ende März auf www.lmrthueringen.de/Jugend_musiziert veröffentlicht.

Jugend musiziert 2021Wie bereits in vergangenen Jahren nehmen selbstverständlich auch wieder Schüler*innen der Orchesterschule KLANGwelt an diesem Wettbewerb teil und bereichern ihn um das Brass Band-typische Instrumentarium. Insgesamt drei junge Musiker*innen, alle unterrichtet von Alexander Richter, stellen sich der Herausforderung:

  • Gustav Nitsche
    • Instrument: Trompete
    • Altersgruppe: I
    • Programm: Menuetto und Presto (Wolfgang Amadeus Mozart), Three Moravian Folk Songs (Leos Janáek), Riding out west (Pam Wedgewood)
  • Johannes Stoll
    • Instrument: Kornett/Sopran-Kornett
    • Altersgruppe: VI
    • Programm: Konzert für Trompete (Jiri Neruda), Sonate (Jean Hubeau)
  • Teresa Fischer
    • Instrument: Althorn
    • Altersgruppe: VI
    • Programm: Sonatine (Ludwig van Beethoven), Rhapsody for Tenor Horn and Band (Bram Wiggins)

Alle drei Musiker*innen spielen zusätzlich zum Einzelunterricht, der bereits seit einiger Zeit erfolgreich auf Online-Proben umgestellt wurde, auch in unseren musikschuleigenen Formationen, die ebenfalls für ihre Proben digitale Lösungen gefunden haben. Gustav unterstützt die MiniKIDS, während Teresa und Johannes sowohl in der Jugend Brass Band BlechKLANG als auch in der Brass Band BlechKLANG aktiv sind. Während es für Gustav und Johannes die erste Teilnahme bei „Jugend musiziert“ wird, war Teresa bereits im Jahr 2018 sehr erfolgreich dabei. Damals sorgte sie sogar für eine kleine Sensation, als sie als erste Teilnehmerin überhaupt mit ihrem „exotischen“ Instrument Althorn den Bundeswettbewerb erreichte und sich dort einen zweiten Platz erspielte.

Wir sind gespannt auf die Leistungen unsere Schüler*innen in diesem Jahr und wünschen maximale Erfolge!

Schreibe einen Kommentar zu Hattrick für die KLANGwelt – drei erste Preise beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2021 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.