Hattrick für die KLANGwelt – drei erste Preise beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2021

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Schüler*innen Gustav Nitsche, Teresa Fischer und Johannes Stoll! Allen drei Teilnehmer*innen an der diesjährigen Digitalausgabe von „Jugend musiziert“ ist es gelungen, im Landeswettbewerb einen ersten Preis zu erreichen. Für ihre Programme, die sie vorab in ihren heimischen Wohnzimmern auf Video aufgezeichnet haben, erhielten sie von der Jury jeweils 24 Punkte. Ihr Lehrer, Alexander Richter, sagte zu diesem Ergebnis: „Ich bin froh und stolz, dass wir erneut zeigen konnten, dass mit unser Talentschmiede jederzeit zu rechnen ist – auch unter Pandemie-Bedingungen!“

Johannes Stoll, Teresa Fischer, Gustav Nitsche

V.l.n.r.: Johannes Stoll, Teresa Fischer, Gustav Nitsche

Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Das musikalische Abenteuer „Jugend musiziert“ geht für Teresa und Johannes sogar noch weiter, denn schon im Mai steht die nächste Runde an: In der Zeit vom 20. bis 27 Mai 2021 findet in Bremen der Bundeswettbewerb statt, zu dem sie dank ihres hervorragenden Ergebnis eine Weiterleitung erhalten haben. (In Gustavs Altersgruppe gibt es noch keinen Bundeswettbewerb.)

Alexander Richter hierzu: „Durch diese Weiterleitung werden auch auf Bundesebene die besonderen Klangfarben der bei uns unterrichteten und gespielten Instrumente Kornett und Althorn präsent sein. Meiner Meinung nach sind wir dadurch eine echte Bereicherung für den eher klassischen Wettbewerb.“

Wir wünschen unseren Schüler*innen jetzt schon maximale Erfolge für die nächste Herausforderung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.