Das KLANGbuch erhält weitere Instrumentierung

Nachdem der 2019 im Zusammenhang mit dem Festival 72 Hour Urban Action Lobeda entstandene Klangschrank bereits vor einigen Wochen im Rahmen des 16. Jenaer Freiwilligentags (12. September 2020) in einen optisch guten Zustand versetzt wurde, ist er nun in Teilen instrumentiert. Die Vollendung des KLANGbuchs ist also ein ordentliches Stück näher gerückt! Bis jetzt sind hier eine Trommel, verschiedene Trommelflächen mit Snare-Teppich, einige Klangstäbe (ehemalige Gewindestangen unterschiedlicher Durchmesser, an denen sich Unterlegscheiben klingend nach unten bewegen), Trommelfelle, ein Glockenspiel, eine Kuhglocke sowie diverse Klangdosen aus Blechdosen und Gewindestäben zu finden. Die ersten Musikforscher*innen, die das KLANGbuch öffnen durften, waren Kinder der Kita Seidelhaus. Mittlerweile haben aber auch Gäste aus der der Jenaer Kita „Sprachkiste“ die Klangelemente ausprobiert.

Klangbuch entsteht im Klanggarten der Orchesterschule Klangwelt (1) Klangbuch entsteht im Klanggarten der Orchesterschule Klangwelt (1) Klangbuch entsteht im Klanggarten der Orchesterschule Klangwelt (1) Klangbuch entsteht im Klanggarten der Orchesterschule Klangwelt (1)

Großes steht bevor

Das KLANGbuch ist zwar jetzt schon eine bunte Spielwiese für große und kleine Klangentdecker*innen, aber viele Felder sind noch frei. Vorbereitet wird derzeit beispielsweise ein Abteil, in dem man Klänge ertasten kann. Zudem soll aus einer Waschmaschinentrommel „Spieluhr“ gebaut werden. Damit ist aber noch lang nicht Schluss – es gibt noch viele Ideen mehr! „Chefbaumeister“ Dr. Ulrich Richter (Vorsitzender des Blasmusikverein Carl Zeiss Jena e.V. [unser Träger]) meint hierzu stolz: „Auf lange Sicht wird das KLANGbuch das Symbolstück unseres KLANGgartens werden. Deswegen freue ich mich sehr, dass uns bereits jetzt diverse Anmeldungen verschiedener Kitas bis in den Oktober hinein und sogar darüber hinaus vorliegen. Bis zur Winterpause können damit noch viele Kinder dieses „Meisterwerk“ bestaunen!

Nachhaltiges Angebot – für alle interessierten verfügbar

Was das KLANGbuch auszeichnet, ist vor allem seine Nachhaltigkeit. Durch die Installation wurde nicht nur ein Kunstwerk des Architekturfestivals 72 Hour Urban Action Lobeda konserviert, sondern auch ein Erlebnis geschaffen, an das sich das eine oder andere Kind mit Sicherheit erinnern wird, wenn es die Ausbildung an unserer Musikschule beginnt. Deswegen bieten wir auch die Möglichkeit, nach individueller Absprache/Anmeldung einzelne Eltern mit ihren Kindern durch den KLANGgarten zu führen, um ihnen zu zeigen, wie aus Tönen und Klängen Musik entsteht.

Hinweis: Aktuell nehmen wir auch noch Anmeldungen für unsere Angebote „Musikalische Früherziehung“ entgegen, die wir ab Mitte Oktober starten möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.