Bericht: 1. Sommer Brass Band Camp (SBBC)

So groß die Enttäuschung über die Corona-bedingte Absage des 3. International Summer Brass Band Camps auch gewesen sein mag – zum Abschluss des „1. Sommer Brass Band Camps“, welches in kürzester Zeit als Ersatz aus der Taufe gehoben wurde, war davon nur noch wenig zu spüren. An vier ereignisreichen Tagen (27. – 30. August 2020) wurde fleißig sowohl im Tutti als auch in den Registern geprobt, wobei trotzdem noch Zeit für spannende Freizeitaktivitäten bestand – natürlich immer unter Einhaltung der strengen Abstands- und Hygieneauflagen!

Sommer Brass Band Camp 2020 Brass Band BlechKLANG (13) Probe Sommer Brass Band Camp Orchesterschule KLANGwelt 2020 (1) Sommer Brass Band Camp 2020 Brass Band BlechKLANG (7) Sommer Brass Band Camp 2020 Brass Band BlechKLANG (7)

Zum Ende des Workshops präsentierten sowohl das U16- als auch das Ü16-Register ein fantastisches Programm bei der nicht öffentlichen Abschlussveranstaltung, das sich durchaus sehen und hören lassen konnte. Das Lehrerteam der KLANGwelt (Andrea Hobson, Misaki Fukushima, Márk Sirok, Konrad Angerhöfer und Alexander Richter) sowie natürlich die beiden Gastdozenten Chris Houlding (UK) und Philippe Bach (CH) hatten engagiert mit den großen und kleinen Musiker*innen gearbeitet und die Workshop-Zeit optimal genutzt. Beide Brass Band-Experten waren sich im Anschluss einig: „In diesem schwierigen Zeiten gemeinsam mit hochmotivierten Menschen feinste Brass Band-Musik machen zu können, war unglaublich schön! Es war eine große Freude, am „1. Sommer Brass Band Camp“ teilzunehmen.

Sommer Brass Band Camp 2020 Brass Band BlechKLANG (8) Sommer Brass Band Camp 2020 Brass Band BlechKLANG (8) Sommer Brass Band Camp 2020 Brass Band BlechKLANG (8) Sommer Brass Band Camp 2020 Brass Band BlechKLANG (8)

Das Organisationsteam rund um Alexander Richter und Katrin Weber war ebenfalls mehr als zufrieden mit dem SBBC. Alexander Richter sagte im Anschluss: „Das „1. Sommer Brass Band Camp“ wird uns mit Sicherheit noch sehr lang in Erinnerung bleiben. Das liegt allerdings nicht nur an den besonderen Umstände, sondern vor allem daran, dass das Musizieren ausgesprochen innig und engagiert war. Ich bedanke mich bei allen Helfern und Unterstützern sowie bei allen Musikern für die tolle Zusammenarbeit und nicht zuletzt für das fantastische Gemeinschaftsgefühl!“ Darüber hinaus geht der besondere Dank selbstverständlich Partner, ohne die dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.