Bericht: International Summer Brass Band Camp (ISBBC) 2018

Sechs Tage fantastischer Brass Band-Sound unter Anleitung von sieben hochrangigen Dozenten – das bot unser erstes International Summer Brass Band Camp in der Zeit vom 30. Juli bis 4. August 2018 im Waldhof Finsterbergen. Unter der musikalischen Führung von Filippo Cangiamila (Dirigent der Italian Brass Band) arbeitete das internationale Dozenten-Team bestehend aus Alexander Richter (Solotrompeter am Philharmonischen Orchester Plauen/Zwickau), Helen Varley (Solo Horn der Grimethorpe Band), Christopher Houlding (Professor für Kammermusik und Posaune an der Folkwang Universität der Künste Essen), Patricio Cosentino (Internationaler Tuba-Solist), Lothar Leuthold (Instrumentalpädagoge an der Orchesterschule KLANGwelt) sowie Konrad Angerhöfer (Lehrer für Percussion an der Orchesterschule KLANGwelt) an sehr anspruchsvollen Stücken und gab dabei wertvolle Tipps zur individuellen Weiterentwicklung jedes einzelnen Teilnehmers.

Ob im Einzelunterricht, bei Registerproben, in kammermusikalischen Ensembles oder im Tutti – von früh bis spät hatten die Gäste des International Summer Brass Band Camps zahlreiche Möglichkeiten, an verschiedenen Aspekten wie beispielsweise Atmung, Klang, Technik und Zusammenspiel zu arbeiten. Dazwischen boten sich stets Gelegenheiten, mit den internationalen Dozenten ins Gespräch zu kommen und sich zu verschiedensten Fragen auszutauschen. Patricio Cosentino, organisatorischer Gesamtleiter des ISBBC, bringt es auf den Punkt: „Unser neu geschaffener Meisterkurs bietet optimale Möglichkeiten für jeden Musiker – vom Amateur bis zum Profi – sich individuell zu verbessern und neue Impulse für die eigene Entwicklung zu erhalten. Sowohl die Teilnehmer als auch die Dozenten bestätigten mir im Nachgang, dass das ISBBC für alle eine unglaublich positive Erfahrung war!

Zum Ende der intensiven Woche präsentierten sich alle Teilnehmer im Rahmen eines großen Abschlusskonzerts. Vom „Herrn der Ringe“ über die Red Hot Chili Peppers bis hin zu Paul Lovatt-Coopers „Vitae Aeternum“ bot das Event jede Menge Brass Band-Sound vom Allerfeinsten. „Es war eine fantastische Woche, in der ich sehr viele neue Erfahrungen sammeln konnte – gern wieder!“, fasste Julian Thiemermann, Bassposaunist der Brass Band BlechKLANG, seine Zeit im ISBBC 2018 zusammen. Zeit und Ort für das International Summer Brass Band Camp 2019 stehen übrigens bereits fest:

5. bis 10. August 2019 im KiEZ „Am Filzteich“ Schneeberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.