Internationale Tubatage Grossarl 2018 – Ein Erfahrungsbericht

„Hallo, mein Name ist Kirsten. Ich bin die Eb-Tubistin der Jugend Brass Band BlechKLANG und das ist mein Bericht zu den Internationalen Tubatagen in Grossarl 2018!“

20180412-Internationale Tubatage Grossarl Bericht Kirsten Jugend Brass Band BlechKLANG - Portrait„Auf die Idee, einen internationalen Tuba-Workshop zu besuchen, hat mich mein Lehrer Patricio Cosentino gebracht. Er meinte, dass es wichtig ist, andere Dozenten kennenzulernen und dadurch neue Ideen für die eigene Entwicklung zu erhalten. Also habe ich mich auf den mehr als 500 km langen Weg nach Österreich gemacht, um an den Internationalen Tubatagen in Grossarl teilzunehmen. Dank Patricio, der bei diesem Workshop seit mehreren Jahren als Dozent dabei ist, wusste ich bereits, dass mich eine fantastische Erfahrung erwartet!“

20180412-Internationale Tubatage Grossarl Bericht Kirsten Jugend Brass Band BlechKLANG - Banner

Patricio Cosentino: „Ich freue mich sehr, dass Kirsten die Gelegenheit ergriffen hat, an den Internationalen Tubatagen Grossarl 2018 teilzunehmen und mit verschiedenen Dozenten gearbeitet und andere Tubisten kennengelernt hat!“

„Wie toll das Wochenende dann tatsächlich werden würde, hätte ich mir im Traum nicht ausmalen können. Wir waren insgesamt mehr als 150 Tubaspieler, die bei bester Stimmung gemeinsam Musik machten, Erfahrungen austauschten und sich gegenseitig Tipps gaben. Das Erstaunliche war, dass ich die einzige Es-Tubistin war. Damit hatte ich nicht gerechnet!“

„Insgesamt hatte ich dreimal Einzelunterricht. Zusätzlich habe ich  in verschiedenen Ensembles gespielt und natürlich auch mit allen Teilnehmern gemeinsam musiziert. Alle Dozenten waren unglaublich nett und sehr hilfreich. Am meisten in Erinnerung wird mir allerdings die Probe bei Poldi Leiss bleiben – hier habe ich viele spannende Anregungen erhalten, die mir sehr weiterhelfen werden.

Rückblickend kann ich die Internationalen Tubatage Grossarl jedem Tubisten empfehlen! Und wer nicht bis zum nächsten Jahr warten möchte, der sollte sich den Termin für das diesjährige Jenaer Blechbläserseminar (12. – 14. Oktober 2018) im Kalender markieren. Hier wird der weltbekannte Tubist Les Neish als Dozent dabei sein!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.